Region Emmental
Bahnhof Rüdtligen-Alchenflüh
Unterdorf Rüdtligen
Schule und Gemeindesaal
Rüdtligenwald
Schulhaus Rüdtligen-Alchenflüh
Weidmoos
 
 
Bahnhof Rüdtligen-Alchenflüh
Bahnhof Rüdtligen-Alchenflüh
Bahnhof Rüdtligen-Alchenflüh
1
Unterdorf Rüdtligen
Unterdorf Rüdtligen
Unterdorf Rüdtligen
2
Schule und Gemeindesaal
Schule und Gemeindesaal
Schule und Gemeindesaal
3
Rüdtligenwald
Rüdtligenwald
im Rüdtligen-Wald
4
Schulhaus Rüdtligen-Alchenflüh
Schulhaus Rüdtligen-Alchenflüh
Schulhaus Rüdtligen-Alchenflüh
5
Weidmoos
Weidmoos
Weidmoos
6

Ortsbuch

Der Gemeinderat freut sich, dass das ersehnte Ortsbuch fertig erstellt ist und seit dem Dorffest zum Verkauf zum Preis von Fr. 30.00 vorliegt.

Sie können das Ortsbuch auch bestellen via Mail an die Gemeindeverwaltung, Jurastrasse 19, 3422 Alchenflüh Telefon 034 447 40 50 oder Fax 034 447 40 51. Bei einem Versand auf Rechnung fallen zusätzliche Kosten von Spesen und Porto an.

Kleiner Auszug aus dem Ortsbuch

Frühere Argumente gegen eine Umfahrung
Am 6. Mai 1848 protestierte der Gemeinderat gegen eine neue Emmebrücke und die geplante Ortsumfahrung von Alchenflüh mit zwei schlagenden Argumenten:

1.  “ Was aber hat der Reisende selbst für Genuss, wenn er, gesezt auch am Ende schnurgerade wie ein Sturmwind neben Städten und Dörfern hin von einem Ende der Erde zum andern fliegen kann? Ist ihm gedient, wenn er um für sich und sein Gespann Erfrischung zu bekommen, die Strasse verlassen und eine ziemliche Strecke abfahren muss? Was hat er durch eine Vergrädung gewonnen? Nicht nur nichts, er hat verlohren“.

2.  „Wozu überhaupt eine neue Brücke? .... Aber wenn schon, dann bitte eine ungedeckte, indem eine Gedeckte die dortige schöne Aussicht gefährdet, für die Anwohner sehr melancholisch wird und namentlich bei Nachtzeit in mancher Hinsicht gefährlich ist“.

So ändern sich Zeiten und Argumente. Und genau mit diesen Veränderungen befasst sich das Ortsbuch, um den Weg der Gemeinde Rüdtligen-Alchenflüh in die heutige Zeit darzustellen.


Es geht demnächst in Druck und enthält die folgenden, reich bebilderten Themen:

1. Blicke auf die Gemeinde 

  • Ortsnamen, Gemeindename, Wappen und ihre Geschichte.
  • Das Gericht Alchenflüh
  • Rüdtligen-Alchenflüh nach dem Bauernkrieg 1654: Urteil der Obrigkeit über die Bauern des Gerichts Alchenflüh
  • Bauern, Tauner und Burger: Wichtige Begriffe
  • Von der Rechtsamen zur modernen Gemeinde: 
  • Ein geschichtlicher Überblick bis in die Gegenwart. 
  • Die Frage der Fusion mit Kirchberg

2. Alchenflüh: Bahnen und Strassen

  • Die Anbindung an den Bahnverkehr
  • Die Bern-Aargau-Zürichstrasse
  • Von der Nationalstrasse zur Umfahrung
  • Von der Umfahrung zur Entlastungsstrasse.
  • Von der NHT zu „Bus und Bahn 2000“
  • Die Neubaustrecke Mattstetten-Rothrist.


3. Das Ortsbild: Alchenflüh

  • Erste Nachrichten
  • Die auf Plänen ablesbaren Enwicklungsschritte zum heutigen Ortbild

Rüdtligen

  • Erste Nachrichten über den bäuerlichen Grundbesitz
  • Die auf Plänen blesbaren Entwicklungsschritte bis zum heutigen Ortsbild.

Die Gemeindegrenzen

  • Organisation 1882 und Änderungen bis heute

Der Streit um den Rüdtligenwald

  • Waldnutzung der Bauernsame 14. – 19. Jahrhundert, 
  • Reform der Besitzverhältnisse im 19. Jahrhundert


4. Die Bevölkerung im Wandel

  • Die sich ändernde Bevölkerungsstruktur vom 17 Jahrhundert bis heute
  • Die Armut
  • Die Seniorinnen und Senioren
  • Die Schrebergärten


5. Gewerbe, Industrie, Konzerne

  • Wirtschaftsgeschichte und heutige Verhältnisse

Infrastruktur

  • Wasserver- und –entsorgung
  • Elektrizität
  • Chicoréehütte


6. Die Schule

  • Ihre Geschichte und das moderne Schulwesen. 
  • Kindergarten und Kita.


7. Verschwundene Häuser

In einem Anhang erscheinen
Die Geschichte des Gemeindearchivs, die Liste der Gemeinde- und Gemeinderatspräsidenten sowie weitere Angaben zum Buch.

Pressekonferenz

Pressekonferenz Rüedlingen AlchenflüehEs ist soweit, das neue Ortsbuch der Gemeinde Rüdtligen-Alchenflüh konnte der interessierten Presse an der Vernissage vom Samstag, 15. September 2012 vorgestellt werden. Neben den Medien waren die Geburtshelfer des neuen Erstlingswerkes über die Gemeinde Rüdtligen-Alchenflüh sowie die Vertreter des Gemeinderates anwesend.

Schriftführer und Kommissionspräsident Prof. Dr. Heinz Herzig kannte das Werk aus dem ff und konnte die gestellten Fragen umgehend beantworten. Heinz Herzig dankte in seiner Rede auch den übrigen Mitgliedern der Kommission Hans Feuz, Elisabeth Kaltenrieder sowie Ueli Roth für ihre geleistete Arbeit. Von der Verwaltung waren Luise Bracher als Sekretärin und Gemeindeschreiber Christian Wenger sowie sein Vorgänger Urs Lüthi bei der Erstellung des Buches unterstützend in der Kommission vertreten.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Rüdtligen-Alchenflüh
Jurastrasse 19
3422 Alchenflüh

034 447 40 50 Gemeindeschreiberei

034 447 40 60 Finanzverwaltung / AHV-Zweigstelle


Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 18:00 Uhr

Di-Do

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 17:00 Uhr

Fr

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr